19.02.2024 in Gemeindenachrichten von SPD Bad Schönborn

Über 700 Teilnehmende zeigen der AfD die rote Karte!

Danke an 700 Teilnehmende bei der Kundgebung „Bad Schönborn vereint: Demokratie verteidigen.“

Über 700 Menschen hatten sich letzten Samstag versammelt, um gemeinsam ein starkes Zeichen für Demokratie und Vielfalt in Bad Schönborn zu setzen. Das war die größte, lauteste und bunteste Demo in Bad Schönborn. In den bewegenden Redebeiträgen von Kai Lohse, Özlem Mirwald, Bürgermeister Klaus Detlev Huge, Orhan Karahan, Johannes Amann, Wurda Arshad und Mika Demant wurden persönliche Geschichten präsentiert, die die beeindruckende Vielfalt unseres Bad Schönborn verdeutlichen. Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die mit uns auf dem Marktplatz die bunteste und lauteste Demo Bad Schönborns ermöglicht und die "Rote Karte gegen Rassismus" gezeigt haben. Wer noch eine Karte benötigt, kann sich gerne bei uns melden.

22.10.2023 in Gemeindenachrichten von SPD Bad Schönborn

Weingemeinde leben: Über 120 Gäste besuchten die Weinerei

Am Freitagabend kam nach dem Regen die Abendsonne raus und der historische Hof in der Badstraße verwandelte sich erneut in ein Weinlokal mit Wohnzimmerflair.
 

Jeder Gast erhielt ein leeres Glas und konnte von den Dutzenden offenen Weinflaschen auswählen. Außerdem gab es regionale Snacks, Suppe, Holzer-Backwaren, Lagerfeuer und Musik. Mit dem solidarischen Bezahlprinzip „Gib, was du willst“, konnte jede*r selbst entscheiden, wie viel er/sie für den Wein zahlt. In gemütlicher Atmosphäre unterhielten sich viele Besucher*innen, Gemeinderät*innen und Bürgermeister Klaus Detlev Huge auch über aktuelle Bad Schönborner Themen. Veranstaltet wurde die traditionelle Weinprobe vom SPD Ortsverein und den Jusos.
 

„Viele Familienbetriebe prägen das Kulturgut Wein in Bad Schönborn und in der Region. Unsere Weinberge sind zudem ein beliebtes Ausflugsziel und tragen so zum Tourismus unserer Kurgemeinde bei“, so der Vorsitzende Dennis Eidner. Das Potential zeigte sich an diesem Abend auch mit dem Besucherrekord, der 2018 ins Leben gerufenen Veranstaltung. „Die Weinerei passt zu Bad Schönborn. Gemeinsam wollen wir weiter unsere Weingemeinde stärken und feiern“, so die stellv. Vorsitzende Alessia Imperiale.

Am Abend wurde die große Vielfalt dieses Kulturguts präsentiert. Es konnten Weine vom Weingut Rainer Weidemann und Rudolf Bosch und vom Weltladen Bad Schönborn in der Weinerei probiert werden. Der SPD Ortsverein bedankt sich vor allem bei den örtlichen Weingütern und Weinhändler*innen für die großartige Zusammenarbeit.

24.08.2023 in Gemeindenachrichten von SPD Bad Schönborn

Minigolfturnier im Ferienprogramm der SPD und Jusos Bad Schönborn

Unter strahlendem Sonnenschein fand das Minigolfturnier im Rahmen des Ferienprogramms der SPD und Jusos Bad Schönborn statt. Die Teilnehmenden hatten die Gelegenheit, in verschiedenen Gruppen die Minigolfanlage in Langenbrücken zu erobern und ihr Geschick im Turnier zu beweisen. Dabei stand nicht nur das perfekte Abschlagen im Vordergrund, sondern vor allem der olympische Gedanke „Dabeisein ist alles!“ Zwischen den Runden wurden spannende Gespräche geführt, neue Freundschaften geknüpft und die Begeisterung fürs Minigolfen geteilt.
 

Ein Highlight des Tages war zweifelsohne die abschließende Siegerehrung, bei der alle Turnierteilnehmenden mit strahlenden Augen und stolzen Gesichtern ihre Urkunden entgegennahmen. Diese besondere Anerkennung zauberte allen Kindern ein Lächeln aufs Gesicht und machte den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Minigolfturnier erwies sich als gelungener Start in die Sommerferien, nachdem diese zunächst von regnerischem Wetter begleitet wurden. Die strahlende Sonne sorgte für beste Stimmung bei den jungen Teilnehmenden, die gemeinsam eine unterhaltsame und sportliche Zeit verbrachten.

10.04.2023 in Gemeindenachrichten von SPD Bad Schönborn

Altpapiersammlung von SPD & Jusos

Es ist wieder soweit, SPD und Jusos sammeln am kommenden Samstag, den 15. April Altpapier in Langenbrücken.
 

Altpapier wird seit vielen Jahren in Bad Schönborn durch Vereine separat gesammelt und verwertet. „Wir wollen damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem wir Papier, Kataloge und Kartons direkt vor der Haustür abholen und einem gezielten Recycling zuführen”, so SPD-Vorsitzender Dennis Eidner. Altpapier schont nämlich die natürlichen Ressourcen, da es zur Herstellung von Recyclingpapier verwendet wird. Für die Herstellung von Frischfasern müssten sonst Bäume gefällt werden. Mit Papierprodukten aus Altpapier wird mehr als 2/3 an Energie und Wasser im Vergleich zur Herstellung aus Frischfasern eingespart. Kommunale Sammelsysteme sind zudem besonders klimafreundlich, da durch eine effiziente Tourenplanung und kurze Wege keine Energie vergeudet wird. Um mitzumachen, soll am Abholtag oder Vortag das Altpapier am Straßenrand im Ortsteil Langebrücken hingestellt werden.

31.01.2023 in Gemeindenachrichten von SPD Bad Schönborn

„Baut den Lernort!“

Am 27.01. fand auch in unserer Gemeinde der Gedenktag an die Opfer des NS-Regimes statt. An der Ludwig-Marum-Stele sprachen Susanne Matthias, Dennis Eidner und Alessia Imperiale. In ihren Reden betonten sie, dass die Auseinandersetzung mit der Shoa weder erst 1933 beginnen, noch 1945 enden darf. Ihre Voraussetzungen und Folgen müssen bis heute mitgedacht werden.


Hier ein Ausschnitt aus Alessia Imperiales Rede:

„Was wir jetzt brauchen ist eine Gedenkkultur, die individuelle Betroffenheit sichtbar macht und die Verantwortung hervorhebt. Wir müssen uns immer darüber bewusst sein, dass es nicht erst in Auschwitz begann. Die Diskriminierung hatte bereits viel früher in allen Bereichen des Lebens begonnen. Es fing damit an, dass Jüd*innen keine öffentlichen Orte betreten und ihre Berufe nicht mehr ausüben konnten. Es begann auch damit, dass ihre Nachbar*innen zu diesem Unrecht schwiegen. Die Täterschaft begann daher nicht erst bei denen, die Befehle erteilten, sondern bei denen, die schwiegen oder gar Abtransporte wie die von Ludwig Marum aus Karlsruhe nach Kislau bejubelten. Eine Gedenkkultur, die auch meiner jungen Generation deutlich macht, dass wir jeden Tag für Demokratie einstehen müssen und die Gefahr von rechts immer da ist. Wir brauchen Orte, in denen Demokratie und Zivilcourage erlebbar gemacht werden.

Als ich 8 war wurde zum ersten Mal über die Idee eines Lernorts bei Kislau gesprochen. Ich bin jetzt volljährig und es ist für mich unbegreiflich, dass wir nach über 10 Jahren immer noch über Gelder, Standorte und Zuständigkeiten auf Landesebene reden. Nach 1945 wurden auf abgebrannten Synagogen Feuerwehrhäuser gebaut, die Feuerwehr, die zusah wie die Synagoge von Nazis angezündet wurde. Aus einem ehemaligen Konzentrationslager wurde ein Gefängnis. Daran erinnert bis heute nur die Ludwig-Marum-Säule.

Hier mein Appell: Baut endlich diesen Lernort! Er ist so dringend notwendig, wie vielleicht nie zuvor. Und wir sind es den Opfern des NS-Regimes schuldig.

Termine

Alle Termine öffnen.

16.04.2024, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Social Media Schulung: Social Media für Fortgeschrittene
Das Seminar richtet sich an alle, die bereits in den sozialen Medien aktiv sind, ihre Accounts aber weiter profes …

17.04.2024, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr Mitgliederjahreshauptversammlung

18.04.2024 - 19.04.2024 Zum ersten Mal am Wahlkampfstand
Aufgepasst! Wer unsere Kandidierenden zur Gemeinde- und Ortsschaftsratswahl näher kennenlernen möchte, wird hier …

18.04.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung und Wahlkampfauftakt

19.04.2024, 17:30 Uhr Vorwärtsrundgang Bad Schönborn: Austausch und Rundgang zur Gemeinderatswahl
Lernen Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat kennen. Am 19. April laden wir Sie zu einem ge …

Alle Termine

Social Media

Jusos Karlsruhe-Land

jusos-Logo