27.01.2019 in Stadtverband von SPD Untergrombach

Neujahrsempfang des SPD Stadtverband Bruchsal

 

 

Dieses Jahr hatte die SPD Bruchsal den Neujahrsempfang für den SPD Stadtverband Bruchsal auszurichten „Die AWO in Bruchsal platzt erfreulicher Weise aus allen Nähten“ wie Tobias Broho Vorsitzender des Ortsverein Bruchsal und SPD Stadtverbandsvorsitzende Britta Brandstäter feststellten. Als besondere Gäste konnte Tobias Borho Oberbürgermeisterin Petzold Schick begrüßen. Diese spornte zum anstehenden Wahlkampf an: „Nur Mitarbeit in der Kommunalpolitik ermöglicht aktive Mitgestaltung“ Als weiter Gast verwies SPD Kreisvorstand Christian Holzer auf die Kernthemen der SPD Karlsruhe Land: Befreiung von KITA  Gebühren, bezahlbarer Wohnraum, ein gutes ÖPNV Netz, Gesundheitsfürsorge mit genügend Krankenhäusern und die Vermeidung von Hasspropaganda. Gastredner Parsa Marvi, Fraktions- und Kreisvorsitzende der Karlsruher SPD und neuer stellvertretender Parteichef der SPD Baden-Württemberg. Er wurde beim Landesparteitag in Sindelfingen neben drei weiteren SPD-Vizelandeschefs für den Bereich Nordbaden mit 79,9 Prozent der Stimmen gewählt. Parsa zeichnete ein klares Profil der SPD und bestand darauf, jene Werte zu definieren für die die SPD steht. „Es geht um die Zukunft in einem solidarischen Europa und um die Demokratie. Wir kämpfen für mehr Gerechtigkeit, Respekt und gleiche Chancen für alle!“ Parsa rief dazu auf Europa zu bewahren und an der Wahl teilnehmen. Ein gelungener Jahresauftakt für den anstehenden Wahlkampf.

 

K.M / H.G

Bilder SPD Untergrombach i.A K.M

30.12.2018 in Stadtverband von SPD Untergrombach

Wann wir schreiten Seit`an Seit`

 
Winterwanderung des SPD Stadtverband Bruchsal 2018 Bild: SPD Untergrombach K.M.

Gemeinsame Winterwanderung mit den SPD Ortsvereinen des Stadtverbands Bruchsal

Wie in jedem Jahr stand als Jahresabschluss eine Winterwanderung durch die Gemarkung Bruchsals auf dem Programm. Der Ortsverein Heidelsheim hatte für 2018 diese Aufgabe übernommen. Wir trafen uns am 28. Dezember in Heidelsheim bei der Altenbergbrücke (S- Bahnhaltestelle Heidelsheim Nord) und wanderten durch Wald und Flur nach Bruchsal. Ein wunderschöner Weg, den Klaus Kemmet ausgesucht hatte. Nach einer kurzen Begrüßung durch die beiden Vorsitzenden des OV Heidelsheim Yvonne Pisar und Jens Kluge ging es Richtung Aussiedlerhöfe Hohberg. Von dort ein leichter Anstieg  zur Anhöhe am Gekelter, wo sich der Winter von seiner besten Seite zeigte und die Bäume mit herrlichem Raureif überzogen hatte. Hier erklärte Gemeinderat Jürgen Schmitt den Verlauf der geplanten Ortsumgehung . Alle waren sich einig, dass dieses Vorhaben ein wertvolles Stück zusammenhängende Natur unwiederbringlich zerschneiden würde. Ein Eingiff dem wir keinesfalls zustimmen können. Wie Jürgen Schmitt weiter ausführte, wäre der Ausbau und die teilweise Vertunnelung der bestehenden Trasse der B35 die einzig  annehmbare Alternative. Die Wanderung führte uns weiter über den alten Münzesheimer Weg nach Bruchsal. Vorbei an den zahlreichen Bienenstöcken des Bruchsaler Öko Imker Rudi Rehm.  Während der Wanderung kamen Gespräche und Diskussionen über die große und kleine Politik nicht zu kurz. Wir folgtem dem Saalbach weiter in die Innenstadt bis zum Europaplatz, dem Ziel unsere Wanderung. Zum Abschluss im Wirtshaus stießen noch einige Nichtwander dazu. In geselliger Runde gab es  viele angeregte Gespräche zu allen Themen. Ein gemütlicher Abschluss zum Jahresende, bevor wir in den Wahlkampf zur Kommunalwahl 2019 starten.

H.Gross

 Wann wir schreiten Seit‘ an Seit‘  wurde  auf Bundesparteitagen der SPD als Schlusslied benutzt, so dass es wie Brüder zur Sonne zur Freiheit auch als (zweite) „Hymne der SPD“ bezeichnet wird.

10.11.2018 in Stadtverband von SPD Bruchsal

In Erinnerung an die Opfer der Reichsprogromnacht

 

Erinnern – nicht vergessen“. So lautet die Aufschrift des Gedenksteins für die Opfer des Holocausts in Untergrombach. Diesen Gedanken des Erinnerungsprozesses an ein beispielloses Verbrechen gegen die Menschlichkeit greifen wir auf.

05.03.2018 in Stadtverband von SPD Untergrombach

Besuch des Friedrich Ebert Haus in Heidelberg - ein Museum, in dem Geschichte lebendig wird!

 

Eine Zeitreise

 

 

Für Samstag den 3. März hatte Alexandra Nohl für den SPD Stadtverband Bruchsal eine, seit langem gewünschte Führung, durch das Friedrich Ebert Haus in Heidelberg organisiert. Die Teilnehmer aus Bruchsal und umliegenden Stadteilen reisten teils mit ÖPNV und mit PKW an, was beides problemlos möglich ist. In der Heidelberger Altstadt betritt man das Geburtshaus von Friedrich Ebert und erlebt eine Zeitreise in das Ende des 19. Jahrhundert.

In einer kleinen Wohnung in einem Zwischengeschoss in der Pfaffengasse erblickt Ebert am 04.02.1871 das Licht der Welt. Die originalgetreu wieder hergerichteten Räume versetzen den Besucher unverzüglich in die damalige Zeit. Mit seinen Eltern und fünf Geschwistern lebt er auf rund 40 Quadratmetern. Er besucht die Volksschule und absolviert eine Ausbildung zum Sattler.

In seinen „Bremer Jahren“ steigt Ebert zum Repräsentant der sozialistischen Arbeiterbewegung auf.

Am Ende des ersten Weltkrieges ist er mit Realitätssinn und Tatkraft einer der Weichensteller der parlamentarischen Demokratie. Bis heute gehört er als Gründer und Verteidiger der ersten Republik zu den Wegbereitern der deutschen Demokratie im 20.Jahrhundert.

 

Die Stiftung Reichspräsident Friedrich Ebert Gedenkstätte ist ein kurzweiliges Erlebnis und beinahe ein „muss“ wenn man die berühmte Universitätsstadt am Neckar besucht. Vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten lautet der Titel der Ausstellung. Sie ist sehr modern mit einer Führung oder auch mit Audio Set zu begehen. Beeindruckende Bilder sowie ein Überblick über die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse und wechselnde Wanderausstellungen bereichern das Programm „on top“.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.03.2019, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Kreistagsveranstaltung "Solidarischer Aufbruch"

22.03.2019, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr Kampf dem Plastikmüll

22.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Sitzung SPD Ortsverein Oberderdingen zur Kommunalwahl
Tagesordnung:  Wahlprogramm und Terminliste

23.03.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Gemarkungsputzete mit den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD
Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD räumen in unserer Gemeinde den wild entsorgten Müll an verschiedenen St …

26.03.2019 Sitzung des Gemeinderats

Alle Termine

Wir bei Facebook


 

Jusos Karlsruhe-Land

jusos-Logo