30.12.2018 in Stadtverband von SPD Untergrombach

Wann wir schreiten Seit`an Seit`

 
Winterwanderung des SPD Stadtverband Bruchsal 2018 Bild: SPD Untergrombach K.M.

Gemeinsame Winterwanderung mit den SPD Ortsvereinen des Stadtverbands Bruchsal

Wie in jedem Jahr stand als Jahresabschluss eine Winterwanderung durch die Gemarkung Bruchsals auf dem Programm. Der Ortsverein Heidelsheim hatte für 2018 diese Aufgabe übernommen. Wir trafen uns am 28. Dezember in Heidelsheim bei der Altenbergbrücke (S- Bahnhaltestelle Heidelsheim Nord) und wanderten durch Wald und Flur nach Bruchsal. Ein wunderschöner Weg, den Klaus Kemmet ausgesucht hatte. Nach einer kurzen Begrüßung durch die beiden Vorsitzenden des OV Heidelsheim Yvonne Pisar und Jens Kluge ging es Richtung Aussiedlerhöfe Hohberg. Von dort ein leichter Anstieg  zur Anhöhe am Gekelter, wo sich der Winter von seiner besten Seite zeigte und die Bäume mit herrlichem Raureif überzogen hatte. Hier erklärte Gemeinderat Jürgen Schmitt den Verlauf der geplanten Ortsumgehung . Alle waren sich einig, dass dieses Vorhaben ein wertvolles Stück zusammenhängende Natur unwiederbringlich zerschneiden würde. Ein Eingiff dem wir keinesfalls zustimmen können. Wie Jürgen Schmitt weiter ausführte, wäre der Ausbau und die teilweise Vertunnelung der bestehenden Trasse der B35 die einzig  annehmbare Alternative. Die Wanderung führte uns weiter über den alten Münzesheimer Weg nach Bruchsal. Vorbei an den zahlreichen Bienenstöcken des Bruchsaler Öko Imker Rudi Rehm.  Während der Wanderung kamen Gespräche und Diskussionen über die große und kleine Politik nicht zu kurz. Wir folgtem dem Saalbach weiter in die Innenstadt bis zum Europaplatz, dem Ziel unsere Wanderung. Zum Abschluss im Wirtshaus stießen noch einige Nichtwander dazu. In geselliger Runde gab es  viele angeregte Gespräche zu allen Themen. Ein gemütlicher Abschluss zum Jahresende, bevor wir in den Wahlkampf zur Kommunalwahl 2019 starten.

H.Gross

 Wann wir schreiten Seit‘ an Seit‘  wurde  auf Bundesparteitagen der SPD als Schlusslied benutzt, so dass es wie Brüder zur Sonne zur Freiheit auch als (zweite) „Hymne der SPD“ bezeichnet wird.

10.11.2018 in Stadtverband von SPD Bruchsal

In Erinnerung an die Opfer der Reichsprogromnacht

 

Erinnern – nicht vergessen“. So lautet die Aufschrift des Gedenksteins für die Opfer des Holocausts in Untergrombach. Diesen Gedanken des Erinnerungsprozesses an ein beispielloses Verbrechen gegen die Menschlichkeit greifen wir auf.

05.03.2018 in Stadtverband von SPD Untergrombach

Besuch des Friedrich Ebert Haus in Heidelberg - ein Museum, in dem Geschichte lebendig wird!

 

Eine Zeitreise

 

 

Für Samstag den 3. März hatte Alexandra Nohl für den SPD Stadtverband Bruchsal eine, seit langem gewünschte Führung, durch das Friedrich Ebert Haus in Heidelberg organisiert. Die Teilnehmer aus Bruchsal und umliegenden Stadteilen reisten teils mit ÖPNV und mit PKW an, was beides problemlos möglich ist. In der Heidelberger Altstadt betritt man das Geburtshaus von Friedrich Ebert und erlebt eine Zeitreise in das Ende des 19. Jahrhundert.

In einer kleinen Wohnung in einem Zwischengeschoss in der Pfaffengasse erblickt Ebert am 04.02.1871 das Licht der Welt. Die originalgetreu wieder hergerichteten Räume versetzen den Besucher unverzüglich in die damalige Zeit. Mit seinen Eltern und fünf Geschwistern lebt er auf rund 40 Quadratmetern. Er besucht die Volksschule und absolviert eine Ausbildung zum Sattler.

In seinen „Bremer Jahren“ steigt Ebert zum Repräsentant der sozialistischen Arbeiterbewegung auf.

Am Ende des ersten Weltkrieges ist er mit Realitätssinn und Tatkraft einer der Weichensteller der parlamentarischen Demokratie. Bis heute gehört er als Gründer und Verteidiger der ersten Republik zu den Wegbereitern der deutschen Demokratie im 20.Jahrhundert.

 

Die Stiftung Reichspräsident Friedrich Ebert Gedenkstätte ist ein kurzweiliges Erlebnis und beinahe ein „muss“ wenn man die berühmte Universitätsstadt am Neckar besucht. Vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten lautet der Titel der Ausstellung. Sie ist sehr modern mit einer Führung oder auch mit Audio Set zu begehen. Beeindruckende Bilder sowie ein Überblick über die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse und wechselnde Wanderausstellungen bereichern das Programm „on top“.

 

04.02.2018 in Stadtverband von SPD Untergrombach

Mit Vollgas und Elan ins neue Jahr – Kommunalpolitik lebendig gestalten!

 

Am Samstag den 27. Januar 2018 fand das alljährliche Neujahrsgespräch des SPD Stadtverbandes Bruchsal und aller Ortsteile statt.

Der Festsaal des Pfarrzentrums St. Wendelinus erfreute sich zahlreicher Gäste. Gestartet wurde traditionell mit einem Sektempfang, es folgten herzliche und wertschätzende Worte von Frau Oberbürgermeisterin Petzold -Schick. Sie resümierte ihr Wahlkampfjahr 2017  und bedankte sich für die Unterstützung der SPD bei Veranstaltungen und Aktionen.

 

Mit einem Stückchen Kuchen und einer Tasse Kaffee gestärkt konnte es nun weitergehen:

 

Highlight des Tages war mit Sicherheit die angekündigte Polittalkrunde in der MdL Daniel Born und  Kreistagsfraktionsvorsitzender Markus Rupp die sich den Fragen unserer Expertin Anja Krug stellten.

So begann sie gleich wortgewandt die präzise vorbereitete Diskussion mit den beiden Politikern.

Der Bürgermeister von Gondelsheim Markus Rupp beklagte unter anderem die Geldnot, die die Kommunen seit der Regierung von Grün/Schwarz erleiden. Das Land erhalte zwar Gelder vom Bund, aber diese Gelder kommen nicht bei den Kommunen an. Die Vorweggentnahme habe sich erhöht. Erschwerend würden vom Bund Auflagen vorgegeben, deren Umsetzung und Einhaltung nicht reell dargestellt werden kann.

 Zum Thema Digitalisierung  wurde Daniel Born emotional. Die derzeitigen von der Deutschen Telekom angebotenen Vorschläge seien schwierig. Auch wenn es nicht optimal ist, müssen wir in Bruchsal froh über das Telekomangebot sein, da uns – sofern es erfolgreich ist – viel Geld erspart bleibt, das wir für andere wichtige  Dinge ausgeben könnten!  Wohl wissend, dass  eine schnelle Anbindung eine große Rolle für die Attraktivität einer Kommune spielt.

Und weil es DAS Thema überhaupt  ist wofür er brennt, biss sich Daniel Born auch gleich beim Sozialen Wohnungsbau fest.  Es fehle an bezahlbarem Wohnraum und die Politik habe Jahrzehntelang versäumt sich darüber ernsthafte Gedanken zu machen. Hier klaffe das Land auseinander, in manchen Gemeinden und Städten wurde jüngst sozialer Wohnraum geschaffen, andernorts passiere rein gar nichts.  Dies sei unbedingt Aufgabe der SPD immer wieder dafür zu werben und Projekte, die den Sozialen Wohnungsbau fördern, zu bevorzugen.

 

Anja Krug gelang es durch  geschickte Fragestellungen nach den Sondierungsverhandlungen heftige Emotionen bei beiden Politikern und im Saal auszulösen. Hierzu gehen die Meinungen in der Partei aus guten Gründen auseinander.

Daniel Born brachte es auf den Punkt in dem dafür warb, dass die SPD wieder die Partei „des kleinen Mannes“ sein sollte  in der sich jeder wiederfindet.

Neza Yildirim unsere ehemalige Bundestagskandidatin wünschte sich von der SPD Klarheit und Konsequenz weil wir“nur so an Glaubhaftigkeit gewinnen können“.

Daniel Born, kein „Brotgelehrter“ Politiker sondern ein Mann mit Idealismus und dem festen  Glaube daran etwas bewegen zu können, überzeugte die Zuhörer und diese Menschlichkeit ist es, die ihn  so sympathisch macht.

Das trifft auch auf Markus Rupp zu, der bereits seit 20 Jahren Bürgermeister mit Herz für seine Gondelsheimer ist.

Heribert Groß bedankte sich bei den drei Politgrößen für ihr Engagement und bei Anja Krug für die gelungene Moderation.

Nach  einer sicherlich anspruchsvollen Debatte, genehmigte sich der ein oder andere noch ein feines Süppchen bevor man sich  auf den Heimweg machte, denn das nächste Highlight steht bereits auf der Agenda: Der Besuch der Friedrich Ebert Gedenkstätte in Heidelberg... na dann auf geht´s in ein spannendes Jahr 2018.

 

Karina Merten

Termine

Alle Termine öffnen.

16.01.2019, 18:30 Uhr Juso-Landesvorstandssitzung

17.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung SPD Ortsverein Oberderdingen
Einladung zur Jahreshauptversammlung Liebes Parteimitglied, …

17.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandsitzung AfB Karlsruhe-Land

17.01.2019, 19:00 Uhr Zweiter Themenabend "Sport und Kultur"
weitere Informationen bitte klicken

17.01.2019, 19:00 Uhr Stammtisch „Politik“ - "Weiter geht's!"
Wir laden alle Interessierten herzlich ein zu einem zwanglosen Gedankenaustausch über aktuelle Themen der Bun …

Alle Termine

Wir bei Facebook


 

Jusos Karlsruhe-Land

jusos-Logo