29.06.2020 in Pressemitteilungen von SPD-Ortsverein Forst/Baden

Forster Bücherschrank ist eröffnet

 
v.l. Christian Holzer und Bürgermeister Bernd Killinger
Die Gemeinde Forst hat nun einen öffentlichen Bücherschrank. Gestiftet und in zentraler Lage an der Jahnhalle aufgestellt wurde dieser vom SPD-Ortsverein Forst, dessen Mitglieder dafür eine ausgediente Telefonzelle erworben und hergerichtet haben. Bürgerinnen und Bürger können in diesen gut erhaltene Büchern einstellen oder sich selbst daraus mit Lesestoff versorgen.

Zur Einweihung am vergangenen Freitag hatten sich Forster Bürgerinnen und Bürger eingefunden und auch schon Bücher mitgebracht. Besonders begrüßen durfte der Ortsvereinsvorsitzende Christian Holzer Bürgermeister Bernd Killinger, Rechnungsamtsleiter Michael Veith, die Leiterin der Gemeindebücherei Edina Bärwald sowie Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinderatsfraktionen. Holzer dankte den Ortsvereins-Mitgliedern für ihre Spenden für den Erwerb der Telefonzelle und ihren Einsatz bei der Aufstellung des Bücherschrankes. Ein Besonderer Dank ging dabei an den SPD-Fraktionsvorsitzenden Hermann Eiseler, der die Telefonzelle in vielen Arbeitsstunden zu einem Bücherschrank umgestaltet hat. Ein weiterer Dank ging an die Gemeindeverwaltung, die dem Ortsverein den Platz für den Bücherschrank zur Verfügung gestellt hat.

Zur Übergabe an die Gemeinde durchschnitt Bürgermeister Bernd Killinger ein rotes Band und stellte als erstes Buch „Mein Europa“ von Helmut Schmitt ein. In seinem Dank an den SPD-Ortsverein hob er das bürgerschaftliche Engagement als beispielhaft hervor. Gerade in Zeiten knapper Kassen sei es umso erfreulicher, wenn Bürgerinnen und Bürger in Eigeninitiative ihren Beitrag zum Gemeinwohl leisten, so Killinger.

Im Anschluss wurden von den Anwesenden zahlreiche Bücher unterschiedlicher Genres in den Schrank einsortiert, die nun darauf warten mitgenommen und gelesen zu werden. Und wer im Bücherschrank nichts Geeignetes für sich findet, den lädt ein Hinweisschild zum Besuch der Gemeindebücherei ein.

24.06.2020 in Pressemitteilungen

Kreis-SPD diskutiert über Geothermie

 

Deutschland möchte die Energiewende erfolgreich meistern. Alternativ zur Kohle- und Atomkraft wird neben Wind- und Solarenergie die Geothermie angesehen. Das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und Energie spricht sich für Geothermie aus.  Aktuell sind im Landkreis Karlsruhe, in Waghäusel und Graben-Neudorf, tiefe Geothermie-Kraftwerksprojekte  durch die Firma Deutsche Erdwärme GmbH in Planung. Aufsuchungserlaubnisse sind beim Regierungspräsidium Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau beantragt worden. Bürgerinnen und Bürger sind nicht zuletzt aufgrund der Negativbeispiele z.B. Hebungsrisse an Gebäuden in Staufen in Sorge. Die Kreis-SPD möchte die Diskussion weiter vorantreiben und lädt am Donnerstag, 25. Juni, 19 Uhr zur virtuellen Diskussionsrunde u.a. mit Gabi Roland, MdL und Umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion ein. Interessierte Bürger können sich bis 17 Uhr unter folgender Mail (christian.holzer@spd-karlsruhe-land.de) zur WebEx-Videokonferenz anmelden. 

23.06.2020 in Pressemitteilungen

Kreis-SPD fordert Studierende als Hilfslehrer*innen

 
Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der Kreis-SPD fordert den Einsatz von Studierenden als Hilfslehrkräfte an den Schulen und Kitaeinrichtungen.

„Wir können nicht zum Regelbetrieb zurückkehren, wenn das Personal nicht dafür da ist“, so der Kreisvorsitzende Stephan Walter, „viele Pädagogen zählen zu den Risikopatienten.“ An den Gesundheitsämtern wurden Medizinstudierende erfolgreich zur Aushilfe eingesetzt. Eltern-, Schüler- und Studierendenverbände seien für den Vorschlag offen. „Besser Lehramtsstudierende unterrichten statt Unterrichtsausfall, insbesondere auch im Hinblick auf das kommende Schuljahr“, so der designierte SPD-Landtagskandidat für den Wahlkreis Bretten. "In der Krise einen eher unkonventionellen Weg zu gehen kann pragmatisch sein, wenn es hilft, Ausfälle zu vermeiden", ergänzt der SPD-Kreisvorsitzende Christian Holzer.

22.06.2020 in Pressemitteilungen von SPD-Ortsverein Forst/Baden

SPD: Öffentlicher Bücherschrank für Forst

 

Die Gemeinde Forst erhält einen öffentlichen Bücherschrank. Gestiftet wird dieser vom SPD-Ortsverein, dessen Mitglieder dafür eine ausgediente Telefonzelle erworben, in liebevoller Kleinarbeit hergerichtet und mit Büchern bestückt haben. "Wir freuen uns, dass Forst nun einen offenen Bücherschrank erhält. Ein Dank den örtlichen SPD-Mitgliedern", so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Christian Holzer. Wie bereits in anderen Gemeinden praktiziert können die Bürgerinnen und Bürger gut erhaltene Bücher in den Schrank einstellen oder sich selbst daraus mit Lesestoff versorgen. Auf diese Weise schafft der Bücherschrank eine Möglichkeit des Austauschs und nachhaltigen Konsums. Aufgestellt wurde er in zentraler Lage am Jahnhallenspielplatz und bietet damit die Möglichkeit für Jung und Alt, mit dem Schmökern gleich an Ort und Stelle zu beginnen. Eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben werden soll der Bücherschrank im Beisein von Bürgermeister Bernd Killinger am Freitag, den 26. Juni, 17.00 Uhr. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen.

14.06.2020 in Pressemitteilungen

Kreis-SPD begrüßt das Konjunkturpaket der Bundesregierung

 

Das Paket mit ordentlich „Wumms“ stellt die Handlungsfähigkeit der Kommunen sicher

„Das ist wirklich ein Paket mit Wumms, auf das die Menschen, die Kommunen und die Unternehmen in Deutschland und Baden-Württemberg gewartet haben“, begrüßt die Kreis-SPD, das am Donnerstag vorgestellte Konjunkturpaket der Bundesregierung.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) habe sich klar auf die Seite der Kommunen gestellt und mit dem auch von der SGK Baden-Württemberg unterstützten  kommunalen Solidarpakt 2020 sicher gestellt, dass die Ausfälle bei der Gewerbesteuer kompensiert werden. Auch der Kapazitätsausbau bei Krippen und Kitas, die Unterstützung des ÖPNV und der beabsichtige Digitalisierungsschub für die öffentliche Verwaltung sind wichtige Maßnahmen, um die Handlungsfähigkeit der Kommunen aufrecht zu erhalten. Mit einem Umfang von 130 Mrd. Euro ist es das größte Investitionspaket, das je aufgelegt wurde. Die sozialdemokratischen Kommunalen sind sich sicher, dass das Paket hilft, die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern. „Die Koalition aus hat einen richtig guten Job gemacht! Es hat sich erneut gezeigt, dass es gut für die Kommunen ist, wenn die SPD mitregiert“, äußert sich der SPD-Kreisvorstand  zufrieden.

Termine

Alle Termine öffnen.

05.07.2020, 15:00 Uhr Flashmob mit AISHA im Stadtgarten

10.07.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederjahreshauptversammlung

13.07.2020, 19:00 Uhr Stammtisch „Politik“ - CORONA – und nun?
Darüber wollen wir an unserem nächsten Stammtisch miteinander reden und laden alle Interessierten herzlich dazu …

19.07.2020, 14:00 Uhr Wie gut sind unsere Radwege? Wo gibt’s Probleme für Radler?
Das will die SPD Pfinztal mit dem Rad am Sonntag, 19.07.2020 herausfinden. Los geht’s auf dem Rathausplat …

31.07.2020, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr SPD Grillfest
Der SPD Ortsverein Bruchsal-Untergrombach lädt am Freitag, 31. …

Alle Termine

Wir bei Facebook


 

Jusos Karlsruhe-Land

jusos-Logo