15.05.2022 in Aktuelles von SPD Ettlingen

SPD Fahrradmarkt 2022

3. Anlauf

Nachdem die ersten beiden Termine für unseren diesjährigen Fahrradmarkt wetterbedingt leider abgesagt werden mussten, versuchen wir es nun in der wärmeren Jahreszeit - am Samstag, den 23. Juli 2022 von 9 bis 13 Uhr soll er nun stattfinden.

Und wie funktioniert das Ganze? Zu verkaufende Fahrräder und Zubehöre können ab 9:00 Uhr im Horbachpark bei uns zum Verkauf angeboten werden. Sie geben das Verkaufsobjekt bei uns ab, füllen einen Verkaufsbogen aus und stellen das Fahrrad auf der Verkaufsfläche ab. Bis 13 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, das Fahrrad zu kaufen. Die Kaufabwicklung übernehmen wir für Sie. Auf den von Ihnen festgelegten Verkaufspreis werden 10% aufgeschlagen. Dieser Aufschlag wird einer Ettlinger Einrichtung zu Gute kommen. In diesem Jahr geht dieser Aufschlag an das Ettlinger Familien- und Frauenzentrum, das damit Deutschkurse für ukrainische Flüchtlinge finanziert. Der Kaufpreis geht in voller Höhe an den Verkäufer/die Verkäuferin.

Wird Ihr Fahrrad nicht verkauft, holen Sie es um 13 Uhr wieder ab.

Bitte schauen Sie wieder auf dieser Seite vorbei - sollte erneut eine Absage erfolgen müssen, teilen wir dies hier mit!

Ihre SPD Ettlingen!

12.05.2022 in Aktuelles von SPD Sulzfeld-Zaisenhausen

v.l. Axel Hagenmeier, Kreisrat Karl-Heinz Hagenmeier, Kreisrat Volker Geisel, Markus Müßig

Politischer Stammtisch "ÖPNV & Mobilitätsoffensive"

„SPD im Gespräch“: Gelungener Stammtisch zum Thema ÖPNV

Erstmals haben die SPD-Ortsvereine Oberderdingen und Sulzfeld-Zaisenhausen einen gemeinsamen Stammtisch im Clubhaus des SV Oberderdingen organisiert. Interessierte kamen auch aus Kraichtal, um Informationen über den ÖPNV im Landkreis Karlsruhe zu erhalten und über damit verbundene Fragen zu diskutieren. Als kompetenter Referent war Karl-Heinz Hagenmeier, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion, der Einladung gefolgt.

In seiner Begrüßung ging der Vorsitzende der SPD Oberderdingen, Markus Müßig, auf die Überlegungen der Ortsvereine Oberdingen und Sulzfeld-Zaisenhausen ein, bei Veranstaltungen stärker zu kooperieren. Der gute Besuch des Stammtischs sei die Bestätigung, dass dieser Weg richtig sei. Anschließend richtete Volker Geisel, SPD-Kreisvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender der SPD Sulzfeld-Zaisenhausen, Grüße des Kreisverbands aus und bezeichnete die gelungene Zusammenarbeit als einen guten Beitrag dazu, die Arbeit in den Ortsvereinen stärker zu beleben.

Karl-Heinz Hagenmeier streifte zunächst die Geschichte des Karlsruher Verkehrsverbundes und nannte das Ziel, die Zahl von derzeit 170 Millionen Fahrgästen pro Jahr bis 2030 zu verdoppeln. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Liniennetzkonzeption 2020/30 und den Ausbau des On-Demand-Verkehrs. Auch die Weiterentwicklung des Tarifsystems, darunter die erfolgte Einführung der Homezone, sprach er an.

Einig war man sich in der Runde, dass neben der Verbesserung der Qualität – etwa im Hinblick auf Zugausfälle und Verspätungen – auch die Preisgestaltung einen wichtigen Baustein zur Steigerung der Attraktivität des ÖPNV darstelle. „Wo der politische Wille da ist, findet sich auch das Geld“, kommentierte Hagenmeier. Er verwies darauf, dass die SPD sich schon lange im Kreistag für ein günstiges Jahresticket einsetze. Das 9-Euro-Montagsticket, das im Rahmen des Entlastungspakets von Juni bis August nutzbar ist, könne zum Zeichen werden, dass günstige Preise mehr Fahrgäste in den ÖPNV brächten. Zugleich sei aber auch die persönliche Haltung der Menschen von Bedeutung. Der langjährige KVV-Chef Dieter Ludwig äußerte schon vor Jahrzehnten, dass „vor dem Umsteigen das Umdenken“ erfolgen müsse.

Zufrieden äußerte sich Rolf Becker, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Sulzfeld-Zaisenhausen mit dem Stammtisch unter dem Motto „SPD im Gespräch“: „Wir hatten einen guten Austausch über ein wichtiges Thema und werden dieses gelungene Veranstaltungsformat fortsetzen.“

05.05.2022 in Aktuelles von SPD Waghäusel

Willkommen in der SPD!

Wir freuen uns, dass unsere SPD weiter wächst und dabei immer wieder neue Mitglieder gewinnt. Bei der zurückliegenden Ortsvereinssitzung im Plüsch in Kirrlach konnten wir gleich zwei Neumitgliedern die roten Parteibücher überreichen: Wir begrüßen Jeanette Dannenberg-Stolzenberger aus Wiesental und Claudia Sand aus Kirrlach herzlich in der SPD!

Die beiden verbinden ganz unterschiedliche Beitrittsgeschichten: Claudia Sand haben wir in den zurückliegenden Wochen bereits bei ihrer Oberbürgermeister-Kandidatur unterstützt. „Ich habe die SPD Waghäusel im Wahlkampf als engagiertes Team erlebt und Lust bekommen, mich selbst im Ortsverein einzubringen“, sagt Claudia Sand bei der Parteibuchs-Übergabe.

Engagieren will sich auch Jeanette Dannenberg-Stolzenberger: „Mir reicht es nicht, nur alle paar Jahre ein Kreuz zu setzen. Ich will selbst mitgestalten“, erzählt sie, was sie zum Eintritt in die älteste Partei Deutschlands bewogen hat.
Claudia und Jeannette sind zwei von 400.000 SPD-Mitgliedern, die gemeinsam soziale Politik machen. Selten war das wichtiger als heute. Denn wie schaffen wir mit Klimaschutz die Arbeitsplätze von morgen? Wie sorgen wir für bezahlbare Mieten und stabile Renten? Wie tragen wir unseren Teil zu Frieden und Sicherheit in der Welt bei? Lass uns gemeinsam diese Zukunftsfragen lösen und werde eine*r von 400.000!

05.05.2022 in Aktuelles von SPD Sulzfeld-Zaisenhausen

Bericht über die Mitgliederjahreshauptversammlung 29.04.2022

Die Sozialdemokraten aus Sulzfeld und Zaisenhausen trafen sich zur jährlichen Mitgliederjahreshauptversammlung, um die Berichte des Vorsitzenden und des Kassiers für das vergangene Parteijahr 2021 entgegenzunehmen, zu beraten und darüber zu beschließen.

Der Vorsitzende Rolf Becker konnte am Anfang der Versammlung den neugewählten Vorsitzenden des SPD Kreisverbandes Karlsruhe-Land, Kreisrat Volker Geisel, begrüßen und zu seiner Wahl beglückwünschen.

Dabei zeigte er sich stolz und erfreut, denn mit Volker Geisel ist erstmals in der Ortsvereinsgeschichte ein Mitglied Vorsitzender des Kreisverbandes geworden.

Der Vorsitzende Rolf Becker erläuterte in seinem Rechenschaftsbericht, dass im vergangenen Jahr coronabedingt die aktive Parteiarbeit stark gelitten hat und daher einige geplante Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Darunter war auch der traditionelle Neujahrsempfang, bei dem wir auch das 110jährige Parteijubiläum unseres Ortsvereins gefeiert hätten  und unsere Parteivorsitzende Saskia Esken MdB uns besuchen wollte. Der Besuch von Saskia Esken wird beim Neujahrsempfang 2023 nachgeholt.

Wichtig ist dem Ortsverein die Unterstützung der Initiative des Sulzfelder Historikers Kurt Moser für „Die Opfer des Nationalsozialismus in Sulzfeld“ ein würdevolles Gedenken zu schaffen.

So konnte gemeinsam mit dem Initiator, der Bürgermeisterin und dem Gemeinderat eine Gedenktafel mit den 18 Opfernamen und einem zusätzlich erläuternden QR-Code über Opferdaten und einem Aufsatz zum Thema gestaltet und einen sichtbaren Standort für die Gedenktafel auf dem Sulzfelder Friedhof gefunden werden.

Zur Stärkung der künftigen politischen Arbeit werden die SPD Ortsvereine Oberderdingen und Sulzfeld-Zaisenhausen eng zusammenarbeiten. Beim ersten gemeinsamen öffentlichen Stammtisch „SPD im Gespräch“ wird die interessierte Öffentlichkeit zum aktuellen Thema „ÖPNV“ eingeladen.

In seinem Kassenbericht stellte Hartwig Panzer der Versammlung eine geordnete und solide Finanz- und Vermögenslage vor. Trotz der enormen Ausgaben für den Bundestagswahlkampf konnte dennoch ein Überschuss erwirtschaftet werden.

Dem Antrag auf Entlastung für Kassier und für die gesamte Vorstandschaft durch den Revisor Harald Störzinger folgte die Versammlung einstimmig.

Eine erforderliche Anpassung der bestehenden Satzung an die gelebte Parteiarbeit wurde einstimmig beschlossen.

Für 50 Jahre Parteizugehörigkeit wurde Helmut Fundis geehrt. Leider konnte der Geehrte aus terminlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen. Die persönliche Ehrung wird nachgeholt.

Der neue Kreisvorsitzende Volker Geisel bedankte sich für die guten Wünsche des Ortsvereins. Er berichtete über die Eindrücke aus den ersten Wochen seiner Amtszeit und Begegnungen in verschiedenen Ortsvereinen. Er stellte grundlegende politische Überzeugungen vor, skizzierte anstehende politische Aufgaben und äußerte seine Vorstellungen für die Arbeit im Kreisverband Karlsruhe-Land.

Der Vorsitzende Rolf Becker bedankte sich bei Gemeinderat Tarak Turki, dem Kreisrat und Gemeinderat Volker Geisel, allen Vorstandsmitgliedern und allen aktiven Ortsvereinsmitgliedern für das geleistete Engagement im Ortsverein für die Bürgerinnen und Bürger und für die Partei.

Er bringt seine Sorge über die aktuelle politische Entwicklung zum Ausdruck, insbesonders angesichts des Krieges in der Ukraine.

Im Anschluss an die Versammlung wurde rege über die Auswirkungen der Corona-Pandemie und über den Ukraine-Krieg mit der Hoffnung auf ein baldiges und gutes Ende diskutiert.

18.04.2022 in Aktuelles von SPD Sulzfeld-Zaisenhausen

Volker Geisel neuer Kreisvorsitzender der SPD Karlsruhe-Land

Volker Geisel zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt

Der SPD-Kreisverband Karlsruhe-Land hat einen neuen Vorsitzenden: Einstimmig wurde unser Ortsvereinsmitglied Volker Geisel am 01.04.2022 auf dem Kreisparteitag in Stutensee zum Kreisvorsitzenden gewählt. Er folgt auf Christian Holzer und Alexandra Nohl, die nach zwei Jahren im Doppel an der Spitze der Kreis-SPD nicht erneut um den Vorsitz kandidierten.

Er sei bereit, Verantwortung für die SPD im Landkreis Karlsruhe zu übernehmen und die SPD zur Partei der Zukunft zu entwickeln, kündigte Volker Geisel in seiner Kandidaturrede vor den rund 120 anwesenden Mitgliedern an. Der gebürtige Nordrhein-Westfale lebt in Zaisenhausen, wo er sich im Gemeinderat und als stellvertretender Bürgermeister engagiert. Darüber hinaus ist Geisel Mitglied des Kreistags und Prädikant im evangelischen Kirchenbezirk Bruchsal-Bretten. Beruflich ist der 47-Jährige als stellvertretender Schulleiter tätig.

Die scheidenden Kreisvorsitzenden Holzer und Nohl blickten in ihrem Bericht zurück auf zwei Jahre unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie. Dennoch sei es gelungen, eine lebendige Basisarbeit zu leisten. Mit René Repasi als Europaabgeordneten stelle man zudem zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder einen sozialdemokratischen Abgeordneten aus dem Landkreis.

Themen wie die Forderung der Kreis-SPD nach einer kreiseigenen Wohnbaugesellschaft werden in Anbetracht steigender Mietpreise zunehmend aktueller, berichtete Markus Rupp für die Kreistagsfraktion, während Petra Becker, Oberbürgermeisterin der gastgebenden Stadt Stutensee von den Bemühungen um bezahlbaren und familienfreundlichen Wohnraum vor Ort berichtete.

„Wir haben gemeinsam viel vor“, kündigte der frisch gewählte Volker Geisel mit Blick auf den gesamten Kreisvorstand an. Der Kreisvorstand fasst nun neben einigen bekannten auch viele neue Gesichter. Man möchte den frischen Wind daraus in die Gestaltung der Politik im Landkreis mitnehmen.

Der SPD Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen gratuliert seinem Mitglied zur Wahl als Kreisvorsitzender und wünscht persönlich und politisch viel Erfolg aber auch Spaß und Freude bei der neuen Aufgabe.

Termine

Alle Termine öffnen.

17.05.2022, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Treffen zur Gründung eines Kulturforums der Sozialdemokratie Baden-Württemberg
Liebe kunst- und kulturinteressierte Genoss:innen, das Kulturforum der Sozialdemokratie schreibt auf seiner …

19.05.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Ettlingen Vorstandssitzung - Präsenz

20.05.2022 - 20.05.2022 Präsidium

21.05.2022, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Vorstandsklausurtagung Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen
Thema: Wege und Ziele für eine gute Zukunft unseres Ortsvereins

27.05.2022, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Ettlingen Stammtisch

Alle Termine

Wir bei Facebook

Jusos Karlsruhe-Land

jusos-Logo