Herzlich willkommen...

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des SPD-Kreisverbandes Karlsruhe-Land. Mit unserem Internetangebot möchten wir Sie über das politische Geschehen im Landkreis Karlsruhe informieren. Ich hoffe, unser Internetangebot weckt Ihr Interesse.
Vielleicht haben Sie auch Lust mit uns und bei uns mitzumachen. Nah bei den Menschen wollen wir sein – denn die Menschen sind Ausgangspunkt und Ziel unserer Politik. In diesem Sinne grüße ich Sie herzlich!

Alexandra Nohl, Kreisvorsitzende

Christian Holzer, Kreisvorsitzender

 

21.09.2020 in Gemeindenachrichten von SPD Untergrombach

Lesehäuschen für Untergrombacher Kinder eröffnet

 

Die SPD Untergrombach bedankt sich recht herzlich für das schöne Lesehäuschen für Kinder und Jugendliche an der Joss-Fritz Schule. Es hat sich in Untergrombach bereits „rumgesprochen“ und wird  gut angenommen. Unser Dank gilt dem Bündnis für Familie Bruchsal und der Bürgerstiftung Bruchsal die das Projekt initiiert und finanziert haben. Ebenso danken wir den Patinnen, die das Lesehäuschen ehrenamtlich betreuen.

 

für die SPD Ortschaftsratfraktion

Heribert Gross

21.09.2020 in Ankündigungen

Kreis-SPD: Diskussion zur Zukunft der Automobilindustrie mit Gesamtbetriebsrat Brecht

 

Die wirtschaftspolitische Denkfabrik der SPD Karlsruhe-Land lädt am Donnerstag, 24. September, 19 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der Automobilindustrie ein. Es diskutieren an dem Abend der Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Daimler AG, Michael Brecht, die Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek und der IG Metall Bevollmächtigter Rainer Wacker. "Der Wohlstand in unseren Land hängt zum großen Teil mit der wirtschaftlichen Stärke der Automobilindustrie zusammen. Die Corona-Pandemie als auch die Transformation in der Automobilindustrie gefährden unseren Wohlstand jedoch dramatisch. "Wir müssen nun dafür sorge tragen, dass wir Arbeitsplätze erhalten. Der Wandel birgt Chancen", so die SPD-Kreisvorsitzenden Christian Holzer und Alexandra Nohl. Zur Diskussionsveranstaltung lädt die SPD recht herzlich ein. 
Abstands- und Hygienevorschriften werden eingehalten. Bis zum einnehmen des Sitzplatzes ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

20.09.2020 in Ortsverein von SPD-Ortsverein Forst/Baden

SPD: Mit Forst noch viel vor!

 

Die Mitglieder der Forster SPD kamen am vergangenen Donnerstag im Sellawie für ein Treffen zusammen. Zu Beginn blickte der Ortsvereinsvorsitzende Christian Holzer zurück auf die vergangenen Veranstaltungen u.a. das Sommerfest und den Kreisparteitag sowie die Nominierungsversammlung in der Waldseehalle. Man war sich einig, dass man gemeinsam mit der Landtagskandidatin Alexandra Nohl und ihrem Ersatzkandidat Christian Holzer einen engagierten Landtagswahlkampf führen möchte. Die SPD diskutierte ebenso über zahlreiche kommunalpolitische Themen. So war man sich einig, dass man sich engagiert und kompetent in die Arbeit der Haushaltsstrukturkommission einbringen möchte, damit Forst wichtige Investitionen in die Infrastruktur tätigen kann. "Es geht um die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde", so die Gemeinderäte Christian Holzer und Judith Thomsen. Damit die Gemeinde als eine "handlungsfähige Gemeinde" von den Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen wird, soll zeitnah zusätzliche Stellenanteile für die ortliche Polizeibehörde gefordert werden, um u.a. den ruhenden Verkehr besser im Blick zu haben. Auch der Lärmschutz und die Radwege sollen angegangen werden, die wichtige sind um die Lebensqualität weiter zu steigern, so die Sozialdemokraten. Der Umwelt- und Naturschutz muss als weiterer Punkt weiter vorangetrieben werden und Forst zu einer nachhaltigen Kommune des 21. Jahrhunderts transformiert werden. Einstimmig wurde abschließend beschlossen, dass es zu keiner weiteren Erhöhung der Kita-Beiträge in Forst kommen kann. "Bildung darf niemals vom Geldbeutel der Eltern abhängen", gibt Holzer zu verstehen.

"Allein diese genannten Themen zeigen, dass wir uns nicht erlauben können die Gemeinde nur zu verwalten", so die SPD abschließend.

20.09.2020 in Ortsverein von SPD-Ortsverein Forst/Baden

SPD beteiligt sich am World-Cleanup Day 2020

 

Beim World-Cleanup-Day handelt es sich um einen Aktionstag, bei dem weltweit die Umwelt von Müll befreit und auf die Müllproblematik in unserer Natur und den Ozeanen aufmerksam gemacht werden soll. Nach zahlreichen Müllsammelaktionen eine Selbstverständlichkeit, dass sich der SPD-Ortsverein daran beteiligt. Diesmal verabredeten sich die Genossinnen und Genossen aus Bruchsal und Forst zu einer gemeinsamen Aktion u.a. mit der Landtagskandidatin Alexandra Nohl und den Forster Gemeinderäten Judith Thomsen und Christian Holzer, bei der die stark vermüllte Strecke zwischen Media-Markt-Kreuzung und Heisenberg-Gymnasium gesäubert werden sollte. In diesem Bereich befüllten die Sammlerinnen und Sammler ihre Säcke zu 90% mit Plastik- und Papierverpackungen sowie Bechern der in der Nähe gelegenen Fastfood Restaurants. Dies zeigt einmal mehr, wie notwendig es ist, dass innerhalb der EU ab 2021 Einweggeschirr und Strohhalme aus Plastik nicht mehr verwendet werden dürfen. Der World Cleanup Day würde von jetzt auf den anderen Tag übverflüssig werden, wenn wir als Bürger*innen, Kunden*innen und Verbraucher*innen aufhören würden unseren Abfall in die Natur zu entsorgen. Wir haben einmal mehr die Wahl.

20.09.2020 in Aktuelles von SPD Waghäusel

Verkehrsstress beenden – den Worten Taten folgen lassen

 

In Waghäusel ist es laut – zu laut. Das ergaben nicht nur die Messungen Lärmaktionsplans, sondern auch die Erfahrungen beim unserem Vor-Ort-Termin am Park Wiesental.

Unser Treffen stieß auf große Resonanz und entwickelte sich zu einem lebhaften Austausch. Schnell wurde deutlich: Die innerörtliche Verkehrsberuhigung ist ein emotionales Thema, bei dem sich viele Bürgerinnen und Bürger von Politik und langwieriger Bürokratie nur wenig ernstgenommen fühlen. „Wir haben es satt, immer vertröstet zu werden. Es muss sich jetzt etwas ändern!“, so ein Anwohner.

Doch so akut der Handlungsbedarf auch ist, so verschieden sind bisweilen die Lösungsansätze. Was muss im Sinne der Betroffenen konkret passieren, um die Innenstadt für Fußgänger, Radfahrer und Anwohner attraktiver zu machen? Drei Aspekte kamen dabei immer wieder zur Sprache:

  • Die Tempo 30-Strecken in der Hauptstraßen müssen so schnell wie möglich entsprechend den Empfehlungen des Lärmaktionsplans ausgeweitet werden.
  • Die Zahl der Autos auf den Straßen muss insgesamt reduziert werden. Hierfür muss die Radinfrastruktur ausgebaut werden. Fahrradständer an Haltestellen, sichere und breite Radwege sind kein Nice-to-have, sondern Voraussetzung, damit bei innerörtlichen Fahrten das Auto stehen bleibt. Carsharing-Modelle und vor allem ein attraktiver ÖPNV können die Zahl der Autos zusätzlich reduzieren.
  • Wo Tempo 30 gilt, muss Tempo 30 auch kontrolliert werden. Wir verstehen diese Punkte als Auftrag. Im Gemeinderat werden wir uns in den kommenden Sitzungen dafür einsetzen, dass die Tempo-30-Begrenzungen auf den Durchgangsstraßen in Kirrlach und Wiesental (im Bereich der Hauptstraßen Phillipsburger, Karlsruher und Mannheimer Straße und Kronauer, Waghäusler und Bruchsaler Straße) so schnell wie nur möglich ausgeweitet werden.

Es freut uns, dass bei unserem Treffen auch Vertreter der anderen Fraktionen im Gemeinderat anwesend waren und ihre Bereitschaft zum Handeln signalisiert haben. Es gilt jetzt, diesen Zusagen auch Taten folgen zu lassen.

Termine

Alle Termine öffnen.

23.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortschaftsrat Untergrombach
Ortschaftsratsitzung Untergrombach 19:00 Bundschuhhalle Untergrombach

23.09.2020, 19:00 Uhr SPD OV Ettlingen Vorstandssitzung
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

23.09.2020, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung SPD Walzbachtal
Liebe SPD-Mitglieder, liebe Freunde, am Mitt …

24.09.2020, 19:00 Uhr Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung - DISKUTIEREN SIE MIT UNS!
Es ist wieder soweit. Die SPD-Gemeinderäte treffen sich nach der Sommerpause, um über aktuelle Themen in unserer …

25.09.2020, 18:00 Uhr SPD Stadtverband Vorstandssitzung
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

Alle Termine

Wir bei Facebook


 

Jusos Karlsruhe-Land

jusos-Logo